KidsGames 2019 – Dienstag

Schon eine Stunde vor Beginn des Programmes waren die ersten Kinder da. Voller Vorfreude auf das Programm spielten sie im Clubraum mit beiden Pauls, Dominik und Boris Billard, Kicker, Kartenspiele und unterhielten sich sehr angeregt. Dann ging es endlich los: Der KidsGames Song ertönte und alle Kinder strömten in die Aula. Dort erwartete sie bereit der Jonas mit dem Morgengruß und ein paar kleinen Spielen. Neben dem Pinguintanz spielten wir mit den Kin-Ball, hatten Spaß beim Hockey und hörten einen Input von Darius. Während des Mittagessen wurde in den Tischgruppen angeregt über das Thema „Coach Jesus“ gesprochen, der alle in sein Team einläd und in dem Team Stärke, Mut und Rückhalt finden lässt.

Nach dem Mittagessen begaben sich die Kinder in die Gruppen für die Sozialprojekte: Basteln für das Altenheim, Plätzchen backen für das Altenheim, Müllrunde auf dem ehemaligen Postsportplatz und Lieder proben für das Altenheim.

Danach machten sich alle wieder zum Sport auf. Heute bedeutete das Faustball und Skaten fahren. Mit Begeisterung stellten sie sich den Herausforderungen.

KidsGames 2019 – Montag

KidsGames 2019 ist gestartet – und wieder strömten viele Kinder zu uns. Gleich zu Anfang stellte Darius, unser Leiter, alle Mitarbeiter vor. Mit vielen Energizern – zum Beispiel „Ente Ente Ente Ganz“ begeisterte unser Trainee Jonas die Kids. Nachdem alle Kids in Kleingruppen eingeteilt wurden, dachten sie sich Gruppennamen raus und einen dazugehörigen Schlachtruf. Die „Melonen“, „Die 4-fältigen“, die „Ghost-Rider“ und der „1. FC Treffnix“ gestalteten dazu mit viel kreativität ihre eigenen Wimpel. Nach einem sehr leckerem Mittagessen gab es ein erstes gemeinsames Brainstorming in den Kleingruppen zum Sozialprojekt. Im Anschluss ging es in die Sportangebote: Klettern und Hockey.

Am Ende des Tages freuten sich alle auf das morgige Programm.

Was macht eigentlich …? Sarah

Krass, es ist schon fast 3 Jahre her, dass ich mein FÖJ – ja ökologisch nicht sozial – im CVJM Erfurt gemacht habe. Es kommt mir manchmal vor, als auch wäre es gestern gewesen, dass ich Clark gebastelt habe und nach der Pause an der IGS Tee im Kindercafé gekocht habe.
Das war wirklich das verrückteste, chaotischste und beste Jahr, was ich bis jetzt erlebt habe. Ich erinnere mich noch gut an unsere WG ohne Türen und mit Teppich in der Küche und den besten Mitbewohnern der Welt oder an die zahlreichen Mittagsfreizeiten der IGS mit Ninja spielen, Bälle vom Schuppendach holen und Streitigkeiten zu schlichten. Doch auch das Kindercafé bleibt mir immer in bester Erinnerung. Egal ob TEN SING, Kochgruppe, Klettern, Crazygames, Kreativgruppe, Gebetsfrühstück oder CVJM Handwerker, ihr habt mir so viele tolle Momente geschenkt und nur halb so viele Nerven geraubt. Die Rechnung geht auf, glaubt mir!

Doch auch all die Projekte bleiben unvergesslich. Ich hab immer noch einen Ohrwurm vom Kidsgames-Song.
Alles in allem war die Zeit in Erfurt mit vielen Höhen und Tiefen verbunden, ich bin oft an meine Grenzen und darüber hinaus gegangen. Dadurch konnte ich viel über mich und Gott lernen.
Denn vorallem hat mir das Jahr gezeigt, welche Rolle Gott in meinen Leben spielt. Gebete, mein Hauskreis, gute Gespräche in den Trainee-Einheiten, unser Morgenkreis und der Checkpoint haben mich gestärkt und mir gezeigt, dass ich nie allein bin. Durch all das wurde mein Glaube gefestigt und trägt mich weiter.

Und heute?
Zur Zeit lebe ich in Berlin. Vieles hat sich verändert. Mittlerweile bin ich nicht nur die WG-Mutti, sondern auch eine richtige Mama. Mein Sohn Elias ist schon über ein Jahr alt und hält uns ganz schön auf Trapp. Das hat mein Leben natürlich total auf den Kopf gestellt. Meine Augenringe sind der Brüller, vertraut mir und selbst ich schaffe es nicht mehr alles in bester Ordnung zu halten. Trotzdem macht mich das alles glücklich, vorallem wenn Elias mich anlächelt. Im Oktober 2018 habe ich dann nach einem Jahr Pause endlich angefangen zu studieren. Es ist nach langem Überlegen Grundschullehramt geworden und ich bin total glücklich damit. Gerade stecke ich mitten in der Prüfungsphase und freue mich schon auf die Ferien danach.
Falls ihr also mal in Berlin seid und euch langweilig ist, kommt gerne vorbei.

Bleibt gesegnet!
Es grüßt euch
Sarah

Einladung KidsGames 2019

Nur noch wenige Wochen bis KidsGames 2019 startet. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die letzten Entscheidungen werden getroffen und alles nimmt mehr und mehr Form an.
So gut wie alle Flyer sind verteilt und die ersten Anmeldungen sind bereits bei uns eingetroffen.
Wenn du keinen Anmeldeflyer bekommen hast, kannst du dich auch online anmelden. Klicke einfach >>HIER<<
Freu dich schon jetzt darauf, wenn die Melodie wieder erklingt: „KidsGames, evrybody dance now! …“

Trainee 2019/20 – du bist gesucht!

Bewirb dich jetzt >>HIER<<

Was verbirgt sich hinter TRAINEE? Unsere Trainee´s sind junge Leute im Alter von 18 bis 26 Jahren. Sie investieren ein Jahr für Gott, sich persönlich, und engagieren sich für junge Menschen in Thüringen. In dem 5-6 köpfigen Team kann man sich ausprobieren, lernt von- und miteinander, beschäftigt sich mit dem Glauben und bekommt wichtige Orientierung für sein Leben. Dieses Jahr soll jeden Trainee in seiner Persönlichkeit und Fähigkeiten nach vorne bringen. Regelmäßige Schulung, Praxisbegleitung und Mentoring unterstützt das Wachstum jedes Einzelnen. In den vielseitigen Aufgabenfeldern gibt es genügend Möglichkeiten um sich einzubringen und auszuprobieren.
Freizeiten, Jugendgottesdienste, TEN SING, Offene Arbeit mit Kindern, Gemeindearbeit (CPJ-Gemeinde) und Schularbeit, sind Beispiele wo man sich ausprobieren und engagieren kann. Das Trainee-Team wohnt gemeinsam im Norden von Erfurt, gestaltet das Leben miteinander und erlebt so eine intensive Zeit. International wird das Jahr durch Freiwillige aus anderen Ländern (z.B. Kolumbien, Frankreich,…) und einer 3-wöchigen Jugendbegegnung nach Kolumbien. Lust bekommen dabei zu sein? Dann bewirb dich für den kommenden Jahrgang!

TOBIAS NESTLER  (CVJM Thüringen)
JUGENDBILDUNGSREFERENT