Projektbericht: „Wir lernen die Hauptstadt kennen!“

Rückblick auf den Jahresabschluss 2018 – Ausfahrt der Wohngruppe Amal, CVJM Erfurt e.V.

Fahrt der Jugendhilfeeinrichtung „WG amal“ des CVJM Erfurt e.V. in die Bundeshauptstadt Berlin

Vom 14.-16.12.2018, dem Wochenende des dritten Advent, fuhren die sieben Bewohnerinnen der Wohngruppe amal des CVJM Erfurt e.V. gemeinsam mit zwei Betreuerinnen nach Berlin.

Die Bewohnerinnen der Wohngruppe wünschten sich bereits seit längerem einen gemeinsamen Ausflug in die Hauptstadt – aus diesem Wunsch entstand schließlich ein Kleinprojekt, welches darauf abzielte, Freizeit mit politischer und kultureller Bildung zu verknüpfen.

Die Mädchen hatten für ihre Reise in den vergangenen Monaten auf gemeinsame monatliche Gruppenaktivitäten verzichtet, um das Geld für einen Besuch nach Spree-Athen zu sparen. Außerdem brachten sich die Bewohnerinnen der WG amal aktiv in die Planung und Finanzierung mit ein und halfen beispielsweise auf dem Erntedankfest der Lutherkirche mit.
An dieser Stelle möchten wir zudem ebenfalls dem Jugendforum Erfurt- Startklar! in Verbindung mit Freies Radio Erfurt e.V. herzlichst danken, die diese Exkursion aus dem LAP Jugendfond 2018 sehr großzügig finanziell unterstützen und somit überhaupt erst möglich machten. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an den CVJM Erfurt e.V., der die Kosten darüber hinaus deckte.
Das Programm für das Wochenende wurde in mehreren Vorbereitungstreffen gemeinsam mit den Mädchen ausgearbeitet. Zur weiteren Planung, an der alle beteiligt waren, gehörten jedoch auch Reservierungen und Buchungen, sowie eine Menge Recherche.
Startklar war das Abenteuer am Morgen des 14.12.: Mit dem Bus machten wir uns auf den Weg in die Hauptstadt.
Am Nachmittag waren wir dann endlich da und schlugen uns durch den Großstadtdschungel zu unserer Unterkunft in Berlin- Pankow. Nach dem Beziehen der Zimmer und einem gemeinsamen Einkauf für das Frühstück am nächsten Tag machten wir uns dann auf den Weg, um die Hauptstadt zu erkunden. Mit der U-Bahn ging’s zum Brandenburger Tor, und dann von dort in einem abendlichen Spaziergang zum gemeinsamen Abendessen in einem äthiopischen Restaurant in Kreuzberg. Lecker!
Fazit des ersten Tages: Berlin ist ganz schön groß – und kälter als Erfurt 😉

Gut gestärkt nach einem gemeinsamen Frühstück am Folgetag, machten wir uns am Samstag dann auf zur Stadtführung der Gruppe „Wir sind Berlin“, wo junge Berliner*innen anderen Jugendlichen ihre Stadt zeigen. Unsere Tour führte uns zu Überbleibseln der Teilung Berlins und mitten hinein in ein wichtiges und bis heute nachwirkendes Stück deutscher Geschichte. Unser Stadtführer Sidney erzählte uns viel über die ehemalige Teilung Deutschlands und wo man dies heute konkret in Berlin noch sehen kann. Trotz der Kälte stellten die Mädchen viele Fragen und konnten viele Fragen unseres Guides mit Bravour beantworten.
Da ein Mädchen krankheitsbedingt leider in der Unterkunft bleiben musste, machten wir uns nach der zweistündigen Stadtführung auf den Rückweg nach Pankow, um uns etwas aufzuwärmen. Der Nachmittag stand den Mädchen auf eigenen Wunsch hin zu freier Verfügung. Um auch dem erkrankten Mädchen eine Teilnahme an einem Teil der Gruppenaktivitäten zu ermöglichen, beschlossen wir, gemeinsam in der Unterkunft zu Abend zu essen und anschließend mit dem Rest noch auf ein Kultur- und Musikfestival zu gehen.
Am Sonntag ging es dann zum Weihnachtsmarkt auf den Alexanderplatz und dann zum krönenden Abschluss auf den Fernsehturm, um Berlin noch einmal von oben zu betrachten. Danach war das Wochenende in Berlin auch schon wieder vorbei und es ging zurück nach Erfurt.

Fazit
Das Wochenende hat uns allen viel Spaß gemacht und den Mädchen Deutschland ein bisschen näher gebracht. Für fast alle war es das erste Mal in Berlin oder überhaupt so einer so großen und bunten deutschen Stadt, die geprägt ist von kultureller Vielfalt, Geschichte und Politik. Insbesondere die Größe Berlins beeindruckte sehr. Aufgrund der Kälte sowie drei Krankheitsfällen in der Gruppe konnten leider nicht alle angepeilten Programmpunkte umgesetzt werden. Besonders aber die Stadtführung zur Teilung Berlins weckte das Interesse der Mädchen für deutsche Geschichte und gewährte neue Einblicke. Durch die Exkursion in die Bundeshauptstadt ist es ein Stück mehr gelungen, die Partizipation zu stärken und einen Beitrag zur Integration zu leisten.

Beitrag von Steffi Treichel und Stephie Drechsel

Stellenausschreibung pädagogische MitarbeiterIn im Nachtdienst (Teilzeit 12h/Woche)

Der CVJM Erfurt e.V. ist Träger einer an christlichen Werten orientierten Jugendverbandsarbeit. Neben verschiedenen Gruppenangeboten bietet der CVJM Erfurt e.V. einen offenen Treff für Kinder und Jugendliche aus der Region an. Die Arbeit des CVJM Erfurt e.V. ist generationenübergreifend und für alle Menschen offen. Unter demMotto „Stark in Gemeinschaft“ fördert der CVJM Erfurt e.V. ehrenamtliche Mitarbeit, Integration und nimmt Aufgaben der Jugendhilfe wahr.

Seit 2015 betreibt der CVJM Erfurt e.V. die Wohngruppe amal für unbegleitete minderjährige geflüchtete Mädchen im Alter von 14 – 18 Jahren. In der Wohngruppe erfahren die jungen Menschen Stabilität und Sicherheit sowie Förderung ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten. Für diese Wohngruppe suchen wir ab 01.04.2019 eine pädagogische MitarbeiterIn für den Nachtdienst. Die reguläre Arbeitszeit des Nachdienstes ist von 20.00 Uhr – 8.00 Uhr. Innerhalb dieser Zeit gibt es eine Bereitschaftszeit von 8 Stunden, in der die MitarbeiterIn schlafen kann und AnsprechpartnerIn für Krisen und Notfälle ist. Die MitarbeiterIn unterstützt die Klientinnen in ihrem alltäglichen Leben, nimmt Aufgaben in der Gruppe wahr, sorgt für eine gelingende Nachtruhe und leistet vor allem Beziehungsarbeit, damit eine erfolgreiche Integration gelingen kann. Wichtig ist uns eine professionelle Arbeitsweise, die sich an den Ressourcen und Möglichkeiten unserer Klientinnen orientiert! Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Wir bieten:

  • Eine interessante interkulturelle Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen weiblichen Flüchtlingen
  • Möglichkeit der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen und Projekte
  • Regelmäßige Teamberatungen
  • Supervision und bedarfsgerechte Weiterbildung
  • Sehr gutes Team- und Arbeitsklima
  • Arbeit im Betreuungsdienst im Schichtsystem
  • Anstellung in Teilzeit mit 12 Wochenstunden
  • Angemessene Vergütung in Anlehnung an TVÖD

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung/Studium als staatlich anerkannte/r ErzieherIn, SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn oder Vergleichbares entsprechend dem Fachkräftegebot
  • Wertschätzung gegenüber unserer Zielgruppe
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit und Arbeit am Wochenende
  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Offenheit für eine auf dem christlichen Menschenbild basierenden Zusammenarbeit. Mitgliedschaft in einer der Kirchen der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland) ist wünschenswert (nicht Voraussetzung)
  • Erfahrung in der Jugendhilfe oder mit internationalem Klientel ist wünschenswert (nicht Voraussetzung)
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil (nicht Voraussetzungen)

Neugierig? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen die Teamleitung Frau Günther gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung 

Bevorzugt per E-Mail an: guenther@cvjm-erfurt.de  oder 

per Post an CVJM Erfurt e.V. – WG amal, z.H. Lydia Günther, Magdeburger Allee 46, 99086 Erfurt.

Praxissemester im CVJM Erfurt: Mirjam

Hey, ich bin Miri.

Ich habe ein großes Herz für Musik in all ihren verschiedenen Arten und Klängen und für Orte, an denen Menschen zusammenkommen und Musik entstehen lassen. Ich fühl mich wohl, wenn ich von oben bis unten voll Mehl und Schokolade bin und am Ende ein Backwerk herauskommt. Ich liebe das Abenteuer und das draußen in der Natur sein, dieses einzigartige Gefühl völlig ab von allem, dreckig und glücklich um ein Lagerfeuer zu sitzen. Und ich brenne dafür, Menschen zusammenzubringen, Menschen zu begleiten und zu unterstützen, Menschen ein Stück zu Hause zu geben. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass ich im kommenden halben Jahr ein Praxissemester in der WG amal machen darf!
Dass ich an der CVJM-Hochschule in Kassel Soziale Arbeit und Religionspädagogik studiere, 21 Jahre alt bin, nur schwer auf Kaffee verzichten kann und alles, was ihr sonst noch wissen wollt, erzähl ich euch sehr gerne mal persönlich. Ich freu mich drauf, euch zu begegnen und euch kennenzulernen!

Ehrenamtliche gesucht! – amal

Das Team der WG amal sucht Menschen, die Lust haben, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen. In der WG wohnen fünf geflüchtete Mädchen zwischen 14-18 Jahren aus ganz verschiedenen Ländern der Welt. Sie lachen, spielen, lernen, kochen und leben gemeinsam in einer Wohnung im CVJM-Haus in der Magdeburger Allee und freuen sich, wenn Ehrenamtliche vorbeikommen um mit ihnen Zeit zu verbringen oder sie in verschiedenen Bereichen unterstützen.

Du hast Lust einem Mädchen beim Deutschlernen zu helfen? Wenn ein Umzug ansteht trägst du gerne Kisten? Du bist sportbegeistert und willst deine Begeisterung mit Teenagern teilen? Du bist kommunikativ und unterhältst dich gerne über Gott und die Welt? Ein Jobcenterbesuch bringt dich nicht aus der Fassung?

Du bist bei uns willkommen! Ob als langfristige Pat*in oder gelegentliche Helfer*in – wir können deine Unterstützung immer gebrauchen. Melde dich bei uns mit deiner Idee oder lass dich von unseren Vorschlägen für dich inspirieren!

Hakuna Matata

… heißt „keine Sorgen“ auf Suaheli.
… Afghanisches Essen schmeckt fantastisch.
… In Eritrea betet man oft und viel.
… Die Hyänen in Äthiopien hören auf landestypische Namen wie „Fatuma“.
… Und in Deutschland waren am 6.Dezember Süßigkeiten in den Schuhen versteckt, die ein gewisser „Nikolaus“ gebracht hat.
Welch‘ kulturelle Vielfalt! – Wir haben viel voneinander zu lernen!

In der WG ‚amal‘ (das bedeutet ‚Hoffnung‘) des CVJM Erfurt e.V. ist immer etwas los. Eine Wohngruppe mit momentan vier Mädchen lernt Deutschland ganz praktisch kennen. Wir alle, Bewohnerinnen und Betreuerinnen, wollen in der Gemeinschaft einander – nicht nur sprachlich – verstehen, sondern uns mit offenen Augen, Ohren und Herzen begegnen. Die Mädchen tanzen, singen, kochen, putzen, feiern, lernen, weinen und lachen (er)leben–  also zusammen. Sie erklären sich die deutsche Welt und deren Herausforderungen, betrachten gemeinsam ihre Schönheiten und bauen sich gegenseitig auf.

Als Betreuerinnen und „neue Familie“ dürfen wir die Mädchen ein Stück ihres Lebens begleiten. Eine wichtige und sinnvolle Aufgabe!  Denn keine dieser Jugendlichen ist hier, weil sie ihre Familie freiwillig verlassen oder auf abenteuerliche Weise die Welt erkunden wollte. Es sind andere, oft tragische Gründe, welche sich die wenigsten von uns wirklich vorstellen können. Wir können den Mädchen daher nicht das Erlebte oder das Heimweh nehmen – aber wir können Gottes Liebe weitergeben und kleine Dinge mit viel Liebe tun, sodass sie eine große Bedeutung bekommen.

W., 16, aus Äthiopien, sagt:

„Ich wohne seit etwa 9 Monaten hier und ich beginne mein wirkliches Leben. Vorher war es so schwierig. Alle Betreuer sind sehr, sehr, sehr nette, liebe Personen und ich bin dankbar für alles. Ich liebe meine Wohngemeinschaft. Ich hoffe, wir haben noch viel Spaß zusammen.“

Im vergangenen Jahr 2017 lernten alle mit großer Freude schwimmen und Rad fahren, machten Wanderungen und gemeinsame Ausflüge, wurden stärker und selbstbewusster in den eigenen Fähigkeiten und rückten ein Stückchen näher an die Volljährigkeit und ein neues Leben, beginnend hier in der WG ‚amal‘ in Erfurt.

Stellenausschreibungen im CVJM

Wir bieten aktuell zwei Stellenausschreibungen an:

Stellenausschreibung.Betreuer.Nachtdienst

Stellenausschreibung.Betreuer.Tagdienst.ab.August

 


Stellenausschreibung pädagogische Mitarbeiterin im Betreuungsdienst – zum 1. August zu besetzen
(TZ; 25 Std./ Woche)

Der CVJM Erfurt e.V. ist Träger einer an christlichen Werten orientierten
Jugendverbandsarbeit. Neben verschiedenen Gruppenangeboten bietet der CVJM Erfurt e.V. einen
offenen Treff für Kinder und Jugendliche aus der Region, das Kindercafé an. Die Arbeit des CVJM Erfurt e.V. ist
generationenübergreifend und für alle Menschen offen. Unter dem Motto „Stark in Gemeinschaft“ fördert der
CVJM Erfurt e.V. ehrenamtliche Mitarbeit, Integration und nimmt Aufgaben der Jugendhilfe wahr.
Seit 2015 betreibt der CVJM Erfurt e.V. die Wohngruppe amal für weibliche unbegleitete minderjährige
Flüchtlinge. In der Wohngruppe erfahren die jungen Menschen Stabilität und Sicherheit sowie Förderung ihrer
Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten. Für diese Wohngruppe suchen wir ab sofort eine pädagogische Mitarbeiterin
für die Betreuung und Begleitung unserer Jugendlichen. Die Mitarbeiterin unterstützt die Klientinnen in ihrem
alltäglichen Leben, nimmt Aufgaben in der Gruppe wahr, fördert aktiv die Integration der Jugendlichen, fungiert
als Bezugsbetreuerin für eine Jugendliche und leistet vor allem Beziehungsarbeit, damit eine erfolgreiche
Integration gelingen kann. Wichtig ist uns eine professionelle Arbeitsweise, die sich an den Ressourcen und
Möglichkeiten unserer Klientinnen orientiert!
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Wir bieten:

  • Eine interessante interkulturelle Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen weiblichen Flüchtlingen
  • Möglichkeit der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen und Projekte
  • Regelmäßige Teamtreffen
  • Regelmäßige Supervision und bedarfsgerechte Weiterbildung
  • Sehr gutes Team- und Arbeitsklima
  • Arbeit im Betreuungsdienst im Schichtsystem
  • Anstellung in Teilzeit mit 25 Wochenstunden
  • Angemessene Vergütung in Anlehnung an TVÖD

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung/Studium als staatlich anerkannte/r ErzieherIn, SozialpädagogIn,
    SozialarbeiterIn oder Vergleichbares entsprechend dem Fachkräftegebot
  • Wertschätzung gegenüber unseren Zielgruppen
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende
  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Offenheit für eine auf dem christlichen Menschenbild basierenden Zusammenarbeit.
  • Mitgliedschaft in einer der Kirchen der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland)
  • Erfahrung in der Jugendhilfe oder mit internationalem Klientel ist wünschenswert (nicht Voraussetzung)
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil (nicht Voraussetzungen)

Neugierig? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen die Teamleiterin Frau Kopjar vormittags gerne für Rückfragen unter der
Telefonnummer 0361/42283367 zur Verfügung.
Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 09.06.2017
bevorzugt per E-Mail an: kopjar@cvjm-erfurt.de oder
per Post an CVJM Erfurt e.V. – WG amal, z.H. Svenja Kopjar, Magdeburger Allee 46, 99086 Erfurt.


Stellenausschreibung pädagogische Mitarbeiterin im Nachtdienst
(TZ; 15 Std./ Woche) – zu, 1. Juli zu besetzen

Der CVJM Erfurt e.V. ist Träger einer an christlichen Werten orientierten
Jugendverbandsarbeit. Neben verschiedenen Gruppenangeboten bietet der CVJM Erfurt e.V. einen
offenen Treff für Kinder und Jugendliche aus der Region, das Kindercafé an. Die Arbeit des CVJM Erfurt e.V. ist
generationenübergreifend und für alle Menschen offen. Unter dem Motto „Stark in Gemeinschaft“ fördert der
CVJM Erfurt e.V. ehrenamtliche Mitarbeit, Integration und nimmt Aufgaben der Jugendhilfe wahr.
Seit 2015 betreibt der CVJM Erfurt e.V. die Wohngruppe amal für weibliche unbegleitete minderjährige
Flüchtlinge. In der Wohngruppe erfahren die jungen Menschen Stabilität und Sicherheit sowie Förderung ihrer
Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten. Für diese Wohngruppe suchen wir ab sofort eine pädagogische Mitarbeiterin
für den Nachtdienst. Innerhalb des Nachtdienstes gibt es eine Bereitschaftszeit von 8 Stunden, in der geschlafen
werden kann. Die Mitarbeiterin unterstützt die Klientinnen in ihrem alltäglichen Leben, nimmt Aufgaben in der
Gruppe wahr, sorgt für eine gelingende Nachtruhe und leistet vor allem Beziehungsarbeit, damit eine erfolgreiche
Integration gelingen kann. Wichtig ist uns eine professionelle Arbeitsweise, die sich an den Ressourcen und
Möglichkeiten unserer Klientinnen orientiert! Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Wir bieten:

  • Eine interessante interkulturelle Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen weiblichen Flüchtlingen
  • Möglichkeit der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen und Projekte
  • Regelmäßige Teamtreffen
  • Regelmäßige Supervision und bedarfsgerechte Weiterbildung
  • Sehr gutes Team- und Arbeitsklima
  • Arbeit im Betreuungsdienst im Schichtsystem
  • Anstellung in Teilzeit mit 15 Wochenstunden
  • Angemessene Vergütung in Anlehnung an TVÖD

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung/Studium als staatlich anerkannte/r ErzieherIn, SozialpädagogIn,
    SozialarbeiterIn oder Vergleichbares entsprechend dem Fachkräftegebot
  • Wertschätzung gegenüber unseren Zielgruppen
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende
  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Offenheit für eine auf dem christlichen Menschenbild basierenden Zusammenarbeit. Mitgliedschaft in einer
    der Kirchen der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland) ist wünschenswert (nicht
    Voraussetzung)
  • Erfahrung in der Jugendhilfe oder mit internationalem Klientel ist wünschenswert (nicht Voraussetzung)
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil (nicht Voraussetzungen)

Neugierig? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen die Teamleiterin Frau Kopjar vormittags gerne für Rückfragen unter der
Telefonnummer 0361/42283367 zur Verfügung.
Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.06.2017
Bevorzugt per E-Mail an: kopjar@cvjm-erfurt.de oder
per Post an CVJM Erfurt e.V. – WG amal, z.H. Svenja Kopjar, Magdeburger Allee 46, 99086 Erfurt.

 

Praktikantin Julia

Hallo mein Name ist Julia S. und ich bin für die nächsten 4 Monate Teil des Teams der Wohngruppe amal. Ich bin 20 Jahre jung und studiere Soziale Arbeit an der Fachhochschule Erfurt.

Ich hoffe im CVJM viele Erfahrungen im Bereich der Heimerziehung sammeln zu können aber auch einen guten Einblick in die Flüchtlingsarbeit zu bekommen außerdem freue ich mich auf  viele Einblicke in verschiedene Kulturen. Ich erlebe seitens des Teams und der Mädchen eine große Offenheit und freue mich auf die Zeit die ich mit ihnen verbringen kann. Außerdem hoffe ich den Alltag durch eigene Projekte bereichern zu können.