Lydia Glaubig

Hallo, ich bin Lydia und wohne mit meiner Familie in Erfurt. Seit über 10 Jahren haben wir haben im CVJM unsere geistliche Heimat gefunden. Im checkpointJesus (Jugend- und Studentenkirche des CVJM Thüringens) bringe ich mich in unterschiedlichen Aufgabenfeldern ehrenamtlich ein. Um Kindern und Jugendlichen vom Glauben zu erzählen, bin ich an das CVJM Kolleg (Fachschule für Sozialpädagogik und Theologie) nach Kassel gegangen. Im Anerkennungsjahr habe ich im CVJM Erfurt e.V. die Nachmittagsbetreuung der IGS Erfurt (Integrierte Gesamtschule) mitgestaltet und das Projekt KidsGames gegründet. Später durfte ich beim Aufbau der „WG amal“ mitwirken. In der Zwischenzeit habe ich zudem „Soziale Arbeit“ studiert und freue mich nun erneut das Team des CVJM Erfurt an anderer Stelle unterstützen zu dürfen.

Meine Vision ist es, im CVJM Erfurt e.V. einen Ort für Kinder und Jugendliche zu schaffen, an dem sie gerne sind und Zeit mit Anderen verbringen, von Gott hören und kreativ oder sportlich gefordert sowie gefördert werden. Dafür möchte ich das Team aus Ehrenamtlichen und Freiwilligen ausrüsten und jeden einzelnen so fördern, dass auch sie gestärkt werden und Schritte im Glauben gehen können. Gemeinsam wollen wir vielfältige Gruppenangebote schaffen, in denen jeder seinen Platz findet und die Gelegenheit bekommt, sich mit seinen Gaben einzubringen und diese weiterzuentwickeln.

Auf diese intensive Zusammenarbeit mit vielen leidenschaftlichen und kreativen Menschen freue ich mich besonders.

KidsGames 2019 – Donnerstag

Donnerstag, 08:30 Uhr – die Mitarbeiter finden sich zusammen um einer Andacht zu lauschen und den Tag zu besprechen. In der Mitte stehen Teller mit Keksen und der Duft von Kaffee erfüllt den Raum. Noch während alles nötige abgesprochen wird, treffen die ersten Kinder ein.

Donnerstag, 09:00 Uhr – der Schülerclub wird geöffnet. Paul, Valentina und Boris spielen schon mit sehr viel Freude und Elan und führen bereits jetzt schon viele Gespräche mit den Kindern.

Donnerstag, 09:30 Uhr – Das Theaterteam probt für ihr Stück, im Hintergrund ist die Band zu hören.

Donnerstag, 09:45 Uhr – Der KidsGames Song ertönt. Alle Kinder strömen wieder freudestrahlend zu uns und der KidsGames Song wird getanzt. Jonas begrüßt wieder alle mit dem Morgengruß und macht gemeinsam mit allen Liegestütz, Kniebeuge und den Hockstrecksprung. Im Anschluss ging es direkt an das Sozialprojekt ins Altenheim. Es wurde Gesungen, Gespielt und mit viel Freude Zeit miteinander verbracht.

Donnerstag, 12:15 Uhr – Alle sind wieder zurück – das Mittag erwartete sie bereits.

Donnerstag, 13:00 Uhr – Alle kommen wieder zusammen. Die Band spielt, Darius stellt das heutige Thema vor und im Anscchluss war wieder Kleingruppenzeit.

Donnerstag, 14:00 Uhr – Klettern und Fußball waren die heutigen Angebote, die mit viel Freude angenommen wurden.

KidsGames 2019 – Mittwoch

Hallo ihr lieben, heute erzähle ich, der Paul, euch was von KidsGames:

Der Mittwoch war supii, er hat wirklich Spaß gemacht. Zuerst trafen wir uns in der Schule im Schülerclub. Wir spielten Billard, Halli Galli, Uno, Pokemonkarten, Kicker und viele andere Spiele. Denn jeden Morgen bevor das Programm beginnt mach ich den Schülerclub auf und freue mich richtig auf die Kids. Und der Raum wird dabei rappelvoll. Denn nicht nur die Kids sind da, sondern jeden Morgen sind auch schon ein paar andere Mitarbeiter Spielend mit am Start. Kurz danach rief uns der KidsGames Song in die Aula. Wie immer gab es den Morgengruß und gleich die nächsten Spiele. Mit viel Begeisterung spielten wir „Cola – Pepsi – BigMac – Wopper“ und begaben uns zum Kickball in die Halle. Als wir alle wieder zurückwaren erwartete uns die Band mit Liedern und Darius mit einer neuen genialen Themeneinheit. Heute ging es um Vergebung. Dieser Frage stellten wir uns dann auch in den Kleingruppen: Wann haben wir schon einmal anderen vergeben und wie haben wir uns dabei gefühlt.

Nachdem wir die Pizza aufgegessen hatten, spielten wir in der Aula „Ninja“. Mit unseren Sozialprojekten ging es auch wieder voran. Die Müllrunde wurde erweitert, Plätzchen wurden gebacken, die Band probte alles für ihren Auftritt und die Bastelgruppe bastelte weiter an ihren Blumen.

Am Ende des Tages teilten wir uns wieder in die Sportgruppen auf. Heute ging es zum Skaten und Rugby.

KidsGames 2019 – Dienstag

Schon eine Stunde vor Beginn des Programmes waren die ersten Kinder da. Voller Vorfreude auf das Programm spielten sie im Clubraum Billard, Kicker, Kartenspiele und unterhielten sich sehr angeregt. Dann ging es endlich los: Der KidsGames Song ertönte und alle Kinder strömten in die Aula. Dort erwartete sie bereits der Jonas mit dem Morgengruß und ein paar kleinen Spielen. Neben dem Pinguintanz spielten wir mit den Kin-Ball, hatten Spaß beim Hockey und hörten einen Input von Darius. Während des Mittagessen wurde in den Tischgruppen angeregt über das Thema „Coach Jesus“ gesprochen, der alle in sein Team einläd und in dem Team Stärke, Mut und Rückhalt finden lässt.

Nach dem Mittagessen begaben sich die Kinder in die Gruppen für die Sozialprojekte: Basteln, Plätzchen backen und Lieder proben für den Besuch im Seniorenheim. Einige weitere gingen in kleinen Gruppe Müll auf dem ehemaligen Postsportplatz aufsammeln.

Danach machten sich alle wieder zum Sport auf. Heute bedeutete das Faustball und Skaten fahren. Mit Begeisterung stellten sie sich den Herausforderungen.

KidsGames 2019 – Montag

KidsGames 2019 ist gestartet – und wieder strömten viele Kinder zu uns. Gleich zu Anfang stellte Darius, unser Leiter, alle Mitarbeiter vor. Mit vielen Energizern – zum Beispiel „Ente Ente Ente Ganz“ begeisterte unser Trainee Jonas die Kids. Nachdem alle Kids in Kleingruppen eingeteilt wurden, dachten sie sich Gruppennamen aus und einen dazugehörigen Schlachtruf. Die „Melonen“, „Die 4-fältigen“, die „Ghost-Rider“ und der „1. FC Treffnix“ gestalteten dazu mit viel Kreativität ihre eigenen Wimpel. Nach einem sehr leckerem Mittagessen gab es ein erstes gemeinsames Brainstorming in den Kleingruppen zum Sozialprojekt. Im Anschluss ging es in die Sportangebote: Klettern und Hockey.

Am Ende des Tages freuten sich alle auf das morgige Programm.